img728x90-wegde-top-holidays-15529849780

Mısır Çarşısı - Der ägyptische Gewürzbasar

Nahe der Galata-Brücke und der Yeni Cami-Moschee im Stadteil Eminönü befindet sich dieser belebte Ort Istanbuls. In der überdachten, als L-Form angelegten Basar-Straße gibt es alles, was man auf einem türkischen Markplatz erwarten kann. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf dem Verkauf von Gewürzen und Lebensmitteln aller Art und Herkunft.



Mısır Çarşısı heißt übersetzt "Ägyptenbasar". Der Name stammt aus früherer Zeit, als ein Großteil der angebotenen Gewürze und Waren Importe aus Ägypten waren. Erbaut wurde der Basar im 17. Jahrhundert, seitdem ist er einer der Handels-Mittelpunkte in Istanbul.


Die große Vielfalt an Waren lockt täglich unzählige Besucher in die alten Gemäuer des Basars. Neben einer großen Auswahl an Gewürzen gibt es noch getrocknete Früchte, Nüsse, Öle und Tee-Sorten. Aber auch andere Waren wie Kleidung, Süßwaren, Lebensmittel, Souvenirs und orientalische Lampen kann man hier finden.



Der ägyptische Basar ist relativ leicht zu finden. Er befindet sich südlich der großen Yeni Cami-Moschee. Ein Haupteingang liegt direkt gegenüber der südlichen Seite der Galata-Brücke. Der Basar kann aber auch über zahlreiche Nebeneingänge betreten werden.



Aber auch draußen, um die Mauern des Gebäudes herum, reihen sich zahlreiche Händler, die ihre Waren anpreisen und verkaufen.


Bei einer Rundreise in Istanbul gehört der Besuch des ägyptischen Basars unserer Meinung nach zu den wichtigen Orten der Stadt, die man unbedingt mal gesehen haben sollte.

Bei Interesse an einer geführten Stadt-Tour in Istanbul empfehlen wir zur Buchung das Ausflüge-Portal Viator, welches neben einer großen Auswahl an Touren oft auch gute Preise bietet.



11 Ansichten