img728x90-wegde-top-holidays-15529849780

Die ewigen Feuer (Chimaira-Yarnatas)

Sie gehören ohne Zweifel zu den bekanntesten Naturschauspielen der Türkei; die ewigen Feuer von Chimaira . Denn an diesem magischen Ort schlagen auf einem Felsplateau an mehreren Stellen Flammen aus dem Boden heraus.


die ewigen Feuer von Chimaira am brennen

Dieses seltene und bereits seit der Antike existierende Naturphänomen spielt sich in der Nähe des Dorfes Cirali ab, welches rund 80 km südwestlich von Antalya am lykischen Weg liegt. Der Aufstieg auf den Hügel hinauf beginnt nordwestlich am Dorf und dauert zu Fuß etwa 25 Minuten.


Die Ursache für die Flammen sind aus verschiedenen Felsspalten und Rissen im Gestein austretende Gase, welche dann an der Umgebungsluft verbrennen. Das Gas besteht hauptsächlich aus Methan, Stickstoff und Sauerstoff und entzündet sich von selbst.



Den Erzählungen nach sollen die Feuer in der Vergangenheit deutlich größer gewesen sein. Durch ihre Nähe zum Meer dienten sie den Seefahrern deshalb bereits seit der Antike als Leuchtfeuer, mit welchem sie sich in der Dunkelheit besser orientieren konnten.

Der für das Feuerfeld geläufige türkische Name Yarnatas heißt übersetzt "brennender Stein". Unter Reisenden ist der Name Chimaira bekannter. Diese Bezeichnung führt auf eine alte mythologische Sage zurück, nach der die Flammen die letzten Überreste eines großen Kampfes sind. Hier soll nämlich damals das dreiköpfige Monster Chimäre, welches die gesamte Region terrorisiert hat, vom Helden Bellerophontes auf seinem geflügelten Pferd Pegasus besiegt worden sein.


das gesamte Steinfeld der Feuer von Chimaira auf einem Blick

Bei Yarnatas soll sich zudem ein wichtiger Kultort der nahen antiken Stadt Olympos befunden haben. Denn in der Stadt wurde der Feuergott Hephaistos als Hauptgott verehrt. Das Heiligtum des Hephaistos könnte sich also sehr wahrscheinlich am Feuerfeld befunden haben, einige Ruinenfragmente deuten auf einen Hephaistos-Tempel hin. Jedoch handelt es sich hier nur um eine Vermutung. Im Christentum wurde in nächster Nähe noch eine Basilika errichtet, von welcher deutlichere Überreste zu sehen sind.


Wer die Feuer besuchen möchte, sollte dies am besten gegen Abend in der Dämmerung tun. Dann hebt sich der Ort deutlich von der Umgebung ab und wirkt sehr magisch und imposant.

Interesse an einem Urlaub an der türkischen Riviera, aber noch nicht das passende Hotel zum richtigen Preis gefunden? Dann empfehlen wir das Reise-Portal HolidayCheck, welches neben einer Bestpreis-Garantie und zahlreichen Hotelbewertungen oft attraktive Gutschein-Aktionen anbietet.


Urheberrechtshinweis: Die in diesem Beitrag gezeigten Bilder wurden zur Verfügung gestellt von: Janine Müller @ Instagram -> jamie_88_ <-

51 Ansichten